blk-menu-shortcuts
blockHeaderEditIcon
blk-headline
blockHeaderEditIcon

Gemeinde Vierkirchen

blk-menu-main
blockHeaderEditIcon
blk-breadcrumb
blockHeaderEditIcon

Bauamt

Aktuelles

20.06.2024 Öffentliche Auslegung 10. Änderung Flächennutzungsplan "Solarpark Jedenhofen"

Naturschutzfachliche Angaben

Blendgutachten

Stellungnahme BN

Stellungnahme LBV

Stellungnahme LRA Untere Naturschutzbehörde

Begründung und Entwurf

Planzeichnung und Entwurf

 

 

20.06.2024 Öffentliche Auslegung BPlan "Solarpark Jedenhofen"

Wasserwirtschaftsamt

LRA technischer Umweltschutz

LRA Untere Naturschautzbehörde

Begründung und Entwurf

Planzeichnung und Entwurf

Textteil und Entwurf

Digitalisierung Bauanträge

Seit dem 01.07.2023 ist eine digitale Antragsstellung über das Bayernportal möglich.

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Landratsamtes.

13.09.2023 Sanierung Kläranlage Jedenhofen

Erneuerung Rücklaufschlamm- und Überschussschlamm-Pumpwerk, Erneuerung Belüftungssystem Belebungsbecken 1 und 2 sowie Austausch Rührwerke
Ziel des Vorhabens ist die Reduzierung des Energieverbrauchs und des damit verbundenen CO2 Ausstoßes der Kläranlage Jedenhofen. Auf Grundlage der Potentialstudie von 2021 dazu werden nun die darin vorgeschlagenen Maßnahmen umgesetzt:

  • Erneuerung Rücklaufschlamm- und Überschussschlamm-Pumpwerk
  • Erneuerung Belüftungssystem Belebungsbecken 1 und 2
  • Erneuerung Rührwerke Belebungsbecken 1 und 2

Im Rücklaufschlamm- und Überschussschlamm-Pumpwerk werden die bestehenden Pumpen gegen moderne Pumpen mit zeitgemäßer Energieeffizienzklasse und Frequenzumrichter zur bedarfsgerechten Steuerung ausgetauscht. Die Rohrleitungen werden durch langlebige Rohrleitungen aus V4A-Stahl ersetzt und eine Durchflussmessung zur Regulierung der Rücklaufschlammmenge installiert.
In den beiden Belebungsbecken werden die bestehenden Rohrbelüfter gegen moderne Plattenbelüfter ausgetauscht, die eine bessere Sauerstoffzufuhr bei weiterer Nutzung der vorhandenen Gebläse ermöglichen. Damit kann bei gleicher Sauerstoffzufuhr der Verbrauch der sehr energieaufwändigen Beckenbelüftung deutlich reduziert werden.
Die Rührwerke in den Belebungsbecken, welche die Durchmischung und fortlaufende Kreisbewegung des Belebtschlamms in den Becken bewirken, werden durch Modelle mit zeitgemäßer Energieeffizienzklasse und Frequenzumrichter zur bedarfsgerechten Steuerung ersetzt.
Die auszutauschenden Bauteile nähern sich alle bereits dem Ende ihrer Lebensdauer und durch deren Erneuerung wird neben der Reduzierung des Energieverbrauchs auch die Betriebssicherheit der Kläranlage Jedenhofen erhöht.
Die Maßnahme wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative.
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert die Bundesregierung seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.
Laufzeit: Mai 2023 bis Dezember 2024 (Rührwerke), Mai 2023 bis April 2025 (Schlammpumpwerk und Belüftungssystem)
Beteiligte Partner: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, Zukunft-Umwelt-Gesellschaft (ZUG) gGmbH, Mayr Beratende Ingenieure PartG mbB

Förderkennzeichen: 67K21532 (Schlammpumpwerk), 67K21533 (Belüftungssystem), 67K22408 (Rührwerke)

 

13.05.2022 Sanierung der Hallenbeleuchtung in der Sporthalle der Grundschule der Gemeinde Vierkirchen 

Laufzeit des Vorhabens: 01.11.2021 – 31.10.2022
Beteiligte Partner: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, Zukunft-Umwelt-Gesellschaft (ZUG) gGmbH, Pollex Elektrotechnik GmbH

Förderkennzeichen: 67K17593

Projektbeschreibung: 
Die Gemeinde Vierkirchen hat sich unter der Zielsetzung des Erkennens von Verbesserungsmöglichkeiten in der Energieeffizienz und der Analyse von Energieeinsparungsmöglichkeiten für das Förderprogramms der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz beworben (http://www.klimaschutz.de). Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.
Im Rahmen des Förderprogrammes wird über Zukunft-Umwelt-Gesellschaft (ZUG) gGmbH das Projekt „Sanierung der Hallenbeleuchtung in der Sporthalle der Grundschule der Gemeinde Vierkirchen“ zu 40 % gefördert.
Die Turnhalle der Grundschule Vierkirchen ist 1980 in Betrieb gegangen. Durch die Umrüstung der Beleuchtung in der Turnhalle auf LED wird eine CO²-Einsparung von über 70% erzielt. 

03.12.2021 Potentialstudie Kläranlage Jedenhofen

Laufzeit des Vorhabens: 01.08.2021 – 31.07.2022
Beteiligte Partner: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Projketträger Jülich, Mayr Ingenieure

Förderkennzeichen: 03K16957
Projektbeschreibung: 
Die Gemeinde Vierkirchen hat sich unter der Zielsetzung des Erkennens von Verbesserungsmöglichkeiten in der Energieeffizienz und der Analyse von Energieeinsparungsmöglichkeiten im Bereich der Abwasserbehandlung erfolgreich um die Aufnahme in das Projekt „Potenzialstudie Abwasserbehandlungsanlagen“ des Förderprogramms der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit beworben (www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen.de). Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen an investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.
 Im Rahmen des Förderprogrammes wird über den Projektträger Jülich das Projekt „Potenzialstudie Kläranlage Jedenhofen“ zu 50 % gefördert.
Potenzialstudien für Abwasserbehandlungsanlagen dienen dazu, konkrete Fahrpläne für Umsetzungsempfehlungen von investiven und strategischen Klimaschutzmaßnahmen auf Kläranlagen auszuarbeiten. 
Abwasserbehandlungsanlagen zählen im Allgemeinen zu den größten Energieverbrauchern im kommunalen Bereich. Somit lässt sich hier durch die Optimierung der Energiebilanz der Ausstoß klimarelevanter Emissionen mindern und folglich ein großer Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten.
Die Gemeinde Vierkirchen betreibt die Kläranlage Jedenhofen für die zentrale Abwasserreinigung im Gemeindegebiet mit einer Ausbaugröße von 7.500 EW. Die mechanisch-biologische Belebungsanlage (Nitrifikation/Denitrifikation; zweistraßig) mit aerober Schlammstabilisierung, wurde im Jahre 1998 gebaut. Aufgrund des hohen spezifischen Energieverbrauches der Kläranlage Jedenhofen, wird im Rahmen der Potentialstudie untersucht, welche Möglichkeiten es gibt, den Stromverbrauch nachhaltig zu senken. Hierbei wird durch einen Energiecheck, basierend auf dem DWA-Arbeitsblatt A 216, eine aktuelle und umfassende Energiebilanz aufgestellt und anhand des Abgleiches mit Idealwerten das mögliche Energieeinsparpotential berechnet. Das Energieeinsparpotential ermöglicht anschließend die Berechnung der Senkung der Treibhausgasemissionen. 
 
Abb: Kläranlage Jedenhofen, Eichenstraße 14, 85256 Vierkirchen


Kontakt

Schulweg 1
85256 Vierkirchen

Telefax (08139) 9314 - 50

Ansprechpartner

blk-sidebar-termine
blockHeaderEditIcon
blk-sidebar-vierkirchen-aktuell
blockHeaderEditIcon
blk-sidebar-buergerinfo-grey
blockHeaderEditIcon
blk-sidebar-senioren-abc-grey
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*